FC 1910 Niederlinxweiler e. V.
Männerfußball, Frauenfußball, Jugendfußball
Mädchenfußball, AH-Fußball, Kultur (Fasching)

AH - Fußball

  • News

    News

    Aktuelle Nachrichten der AH des FC Niederlinxweiler bzw. der SG Linxweiler
    Mehr...
  • Info

    Info

    Aus der 1971 von 17 Gründern ins Leben gerufenen Sparte "AH" hat sich bis heute eine Abteilung von z. Zt. 67
    Mehr...
  • Spielplan

    Spielplan

    Spielplan der AH für die laufende Saison
    Mehr...
  • Spiele

    Spiele

    Spieltermine und Spielergebnisse der AH der SG Linxweiler
    Mehr...

Schon morgens bat uns der Gegner um personelle Unterstützung für das Abendspiel, für uns kein Problem, war doch der Kader mit 17 Spielern bestückt. Somit rückten Frank Fuchs, Marco Nagel und Jürgen Bach unter die ersten Elf von Dörrenbach.


Und nun zum Spiel , welches von unserer Seite in HZ 1 kaum zum Anschauen war . Kaum jemand hielt sich an die vorgegebene Position; miserables Passspiel und schwaches Zweikampfverhalten prägten diese Hälfte. Umso erstaunter war es dennoch, dass wir die klareren Torchancen hatten, zweimal Josef Wolczyk und einmal Rainer Zimmer, welcher plötzlich im 16ner nach einem Schwächeanfall einfach umfiel.


Die SF Dörrenbach brauchte unseren Vorwärtsdrang nur abzuwehren, weil wir eine zu hohe Fehlerquote hatten, um über ihre schnellen jungen Spieler nach vorne zu marschieren.
Wieder einmal ein Fehler von uns, der Ball wurde aus dem Halbfeld in den 16ner geflankt, Rainer Werkle kam nicht mehr zum Kopfball und Marco Nagel (HZ 1 für Dörrenbach) schoss gekonnt ins lange Eck zur 0:1 Führung.


Nach mehreren Ermahnungen in der HZ-Pause und 2 Wechsel auf den Halbpositionen (Dieter Schwan u. Ralf Beckhäuser), kamen wir in der 2.Hälfte eindeutig besser ins Spiel. Die gesamte Mannschaft zeigte ein besseres Passspiel, gute Spielsituationen und erhöhte Laufarbeit, was bei der AH nicht selbstverständlich ist.  Relativ schnell erzielte Josef Wolczyk nach Pass von Ingo Volz in den Lauf den Ausgleich und kurze Zeit später tanzte Volz im 16ner seinen Gegenspieler aus, spielte zu Wolczyk und es stand 2:1. Das 3:1 erzielte Rainer Becker mit einem trockenen (es war ja nass!!) Schuss aus 18 Metern. Ein schöner Spielzug über 3 Stationen, Dieter Schwan flankte in den 16ner und ein Dörrenbacher Spieler schloss gekonnt zum 4:1 ins eigene Tor ab (es wird gemunkelt, dass Marco Nagel nochmals einnetzte!!)


Den kuriosesten Treffer erzielte wiederum Rainer Becker ("Baby"), nach genauer Flanke von Dieter Schwan spielte Becker mit dem gegnerischen TW Jojo, bis die Pille nach gefühlten 5 min. endlich versenkt war. Den Endstand zum 6:1 zwirbelte Frank Fuchs vom 16ner an den Innenpfosten ins Tor.
Tore: J.Wolczyk (2)


R.Becker  (2)
F.Fuchs     (1)
Eigentor
Fazit: Zum Wegschauen in HZ 1 ; guter Kombinationsfussball in HZ 2
Beste Spieler : Rainer Werkle , Dieter Schwan
Aufstellung :

Bertold Stillenmunkes

Rainer Werkle - Henning Persau - Rainer Zimmer
Werner Künzer - Tino Stoll - H.P. Kuhn - Joachim Landau
Ingo Volz
Volker Bill - Josef Wolczyk

12 . R.Becker
13 . R.Beckhäuser
14 . D.Schwan
15.  F.Fuchs
16 . M.Nagel
17 . J.Bach

Zum gemütlichen Abschluss trafen sich beide Mannschaften und mehrere AH-Vereinsmitglieder bei Bier und gutem Essen noch im Sportlerheim.