Aus der 1971 von 17 Gründern ins Leben gerufenen Sparte "AH" hat sich bis heute eine Abteilung von z. Zt. 67 Mitgliedern entwickelt, die nicht mehr aus dem Vereinsleben des FC Niederlinxweiler wegzudenken ist. Dabei führen die "Alten Herren" durchaus kein Rentnerdasein, wie eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten belegt.

Neben der sportlichen Seite, wie z. B. regelmäßige Rundenspiele oder Teilnahme an Sportfesten und der Stadtmeisterschaft, nimmt die Pflege der Kameradschaft - unter Einbeziehung der ganzen Familie - einen sehr hohen Stellenwert ein. Gemeinsame Fahrten, Wanderungen, Feste und nicht zuletzt die Weihnachtsfeier bilden Höhepunkte im Jahresablauf.

Besondere Verbundenheit besteht darüber hinaus mit der Abteilung Jugendfußball. Die Arbeit der "Kleinsten" des Vereines wird regelmäßig mit jährlichen Spenden unterstützt. 

Und hier schließt sich auch der Kreis des Vereinslebens, das mit der Jugendzeit beginnt und über den aktiven Bereich hinweg den "etwas in die Jahre gekommenen" Mitgliedern in der Sparte AH eine aktive Vereinstätigkeit bescheren kann.

In der Fußballmannschaft der AH können alle ab 30 Jahre noch einmal aktiv werden. In unzähligen Freundschaftsspielen, bei Sportfesten und nicht zuletzt der Stadtmeisterschaft kann jeder der noch fit ist, sein Hobby weiter betreiben. Besonders ist die Unterstützung der 2. Mannschaft durch Spieler der AH zu erwähnen, wenn dort wieder einmal zu wenige Spieler zur Verfügung stehen.

Erfolge der AH ist die Stadtmeisterschaft im Jahre 1994 gegen Remmesweiler und 2004 gegen Winterbach. Beide Stadtmeisterschaften wurden in Urweiler gewonnen.
 
Spartenleiter ist Fredy Etgen, sein Stellvertreter ist Bertold Stillenmunkes und Peter Kuhn ist für die Kasse verantwortlich.

Seit Frühjahr 2015 läuft die AH des FC Niederlinxweiler in der Spielgemeinschaft "SG Linxweiler" zusammen mit Spieler des Nachbarvereins SV Oberlinxweiler auf.