Die Frauen des Niederlinxweiler zeigten im Heimspiel gegen den FC Ensdorf von Beginn an, dass sie das letzte Saisonspiel unbedingt gewinnen wollten. Engagiert und mit Spielfreude setzte der FC N die Gäste unter Druck. Durch schönes Kombinationsspiel kam die Heimelf immer wieder zu Möglichkeiten.

In der 15. Minute erzielte Svenja Buschauer mit einem Freistoß aus 18 Meter die 1:0 Führung. Jacqueline Hell erhöhte in der 24. und 36. Minute auf 3:0. In der 42. Minute lies sich Lisa Ludes die Chance nicht nehmen und erzielte das 4:0. Nach einem Eckstoß und einem verunglückten Abwehrversuch kam Ensdorf zum 1:4 Ehrentreffer.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie etwas. Der FC N blieb aber weiterhin die Spiel bestimmende Mannschaft. Nur der letzte Zug zum Tor und der Wille beim Torabschluss fehlten letztlich. Carina Wilhelm in der 75. Minute und Torfrau Susanne Zimmermann per Foulelfmeter in der 84. Minute stellten den hochverdienten 6:1 Endstand her. Endlich zeigte Niederlinxweiler wieder ordentlichen Fußball und eine geschlossene Leistung. Das Zusammenspiel klappte bis auf einige Flüchtigkeitsfehler gut.