Gegen den SV Naßweiler begann unsere Frauenmannschaft im Heimspiel am 13. Oktober engagiert und mit Zug zum gegnerischen Tor. Nach einer kurzen Abtastphase übernahm der FC N mehr und mehr die Spielkontrolle. Es dauerte bis zur 22. Minute ehe Sally Riefer aus etwa 14 Metern den Ball hoch über die Torfrau schoß und zur 1:0 Führung traf. Nur 2 Minuten später parierte die Torfrau des SV N einen Schuß von Eva Bernhard glänzend. Nach einer schönen Spielkombination erhielt Elena Loch den Ball, den sie mit einem Schuß aus 18 Metern genau in den Torwinkel zum 2:0 einnetzte. Erst in der 43. Minute kam Naßweiler zur ersten nennenswerten Chance. Der Torschuß flog aber knapp am Pfosten vorbei. Niederlinxweiler ging mit einem 2:0 Vorsprung in die Halbzeit.

Einige Wechsel zum Wiederanpfiff brachten auf Seiten des FC N zunächst etwas Unordnung in den Spielaufbau. In der 54. Minute legte Jennifer Moßmann sehr gut für Carina Molter vor, die zum 3:0 einschoß. Niederlinxweiler bestimmte nun die Partie. Bis auf eine gute Torchance in der 69. Minute blieben die Gäste auch im 2. Durchgang in der Offensive zu harmlos. Niederlinxweiler kontrollierte nun das Spiel, spielte aber im entscheidenden Moment die Pässe zu ungenau. In der 84. Minute zeigte Eva Bernhard vorbildlichen Einsatz und setzte sich gleich gegen mehrere Mitspielerinnen im Strafraum durch. Sie legte für Carina Molter auf, die zum 4:0 Endstand traf. Die Defensive des FC Niederlinxweiler stand gut und lies kaum Chancen zu. In der Offensive spielte die Heimelf die entscheidenden Pässe zu ungenau und verschenkte so einen möglichen höheren Sieg.

Es spielten: Carina Molter, Lea Wittenberg, Svenja Buschauer, Alexandra Spohn, Sandra Wahl, Elena Loch, Diana Schmitt, Eva Bernhard, Katrin Kugge, Sally Riefer, Jennifer Moßmann, Maxi Johann, Michelle Dupré, Katharina Pohl, Sarah Geselbracht.

Tore: 1:0 (22.) Sally Riefer, 2:0 (35.) Elena Loch, 3:0 (54.) Carina Molter, 4:0 (84.) Carina Molter.