Jugendfußball


Im Nachholspiel mussten unsere D-Junioren gegen die VFB Theley zuhause ran. Flutlichtspiele sind immer was ganz besonderes und so sollte es auch diesmal sein. Ersatzgeschwächt musste Trainer Frank Fuchs auf 2 E-Jugend Spieler zurückgreifen. Die Aufstellung überraschte nicht nur Spieler, sondern auch Eltern am Spielfeldrand. In der Start"elf" stand auch Aaron Wallfass, der am Wochenende zuvor bester Spieler der E-Jugend war. Diesmal nicht mit Glücksbringer Barcelona-Trikot sondern mit Mönchengladbach-Trikot. (sein Lieblingsverein).

Das Spiel begann recht ruhig und die 4er Abwehrkette unseres FCN stand recht gut. In der 6. Minute konnte unsere Torwart den scharf beschossenen Ball des Theleyer Stürmers nur abklatschen und es stand 0:1. im direkten Gegenzug fiel durch ein Eigentor das 1:1. Der junge Schiedsrichter Yannik Zeyer, der eine tadellose Leistung in beiden Halbzeiten bot, hatte das Spiel zu jeder Zeit fest im Griff.

Durch einen Abwehrfehler fiel das 1:2 für Theley. Doch mit dem Halbzeitpfiff köpft Philipp Recktenwald eine von vielen Maßecken von Maurice Stoll zum 2:2 ins Netz. Nach der Pause ging das Spiel auf hohem Niveau weiter als offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Herausragender Spieler auf dem Platz war eindeutig der Torwart des FCN Luca Fuchs, der einen Super-Tag erwischte und alles hielt was auf sein Tor kam. Die beiden E-Jugendspieler Tim Kollmann und Aaron Wallfass gehörten auch in diesem Spiel mit zu den besten Spielern des FCN. "Lieber Aaron, Glückbringer wirken Wunder und so musst du jetzt immer eins dieser beiden Trikot darunter anziehen"so Trainer Frank Fuchs. zurück zu Spiel. Nils Kollmann hatte das 3:2 auf dem Fuss, traf aus 2meter Entfernung leider nur den Torwart. So erhöhte dann die VFB Theley durch einen weiteren Abwehrfehler in der linken 4er Kette auf 3:2. Aber auch dieser Rückstand lies unseren FCN nicht zurückstecken und griff weiter munter an. Der Joker des Spiels war dann letztendlich Moritz Gerhard, den Trainer FF kurzfristig aus der Viererkette nahm und in den Sturm stellte. Moritz erzielt mit einem Gewaltschuss ins lange Eck 2 Minuten vor Ende den Ausgleichstreffer zum 3:3 . Gekonnt spielte man das Ergebnis über die Ziet und errang der ersten Punkt der Saison. Trainer, Spieler und Eltern waren stolz auf die Leitung der Jungs. Nach dem Spiel gingen alle Spieler zum Trainer und feierten gemeinsam den langersehnten Erfolg in der Kabine. Beste Spieler waren: Luca Fuchs, Aaron Wallfass, Tim Kollmann, Nico Stoll und Philipp Recktenwald. Im Kader waren: Luca Fuchs, Aaron Wallfass, Tim Kollmann, Julian Klein, Nils Kollmann, Manuel Federkeil, Moritz Gerhard, Hannes Mayer, Maurice Stoll, Philipp Recktenwald und Johannes Weber.Nächstes Spiel ist am Samstag in Thalexweiler gegen den Tabellennachbarn Sotzweiler.(FF)