Nachdem wir in der Quali-Runde den 3. Platz belegt hatten spielten wir die Saison in der unteren Landesligagruppe. Wie viele andere Mannschaften mussten auch wir ohne Wertung spielen, da mit Vanessa Vogel und Lena Sicks 2 Spielerinnen im Kader standen, die das Höchstalter für D-Juniorinnen bereits überschritten hatten.

Im ersten Spiel gegen Blieskastel-Lautzkirchen zeigte die Mannschaft gleich eine taktische und läuferische Mesiterleistung und führte bis kurz vor Schluß mit 3:2. Quasi mit dem Schlusspfiff mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Die Tore erzielte Sarah Becker sowie ein Eigentor des Gegners.



Im zweiten Spiel in Rohrbach lief zum ersten Mal Neuzugang Nina Holzer für uns auf. Insgesamt zeigte die Mannschaft ein Klassespiel gegen die völlig überforderten Gegner und siegte klar mit 7:0. Tore: Nina Holzer (4), Vanessa Vogel, Anna Bläs, Janina Freude

Das vielleicht beste Spiel der Runde zeigten die Mädchen am 3. Spieltag zu Hause gegen Scheidt. Am Ende konnten wir mit 4:2 gewinnen. Tore: Nina Holzer (2), Hannah Mathieu, Sarah Becker

Eine Woche darauf folgte in Oberwürzbach das schlechteste Spiel der Runde, das völlig unnötig mit 1:2 verloren ging. Das Tor erzielte Sarah Becker.

Am 5. Spieltag ging es zum Spitzenreiter und späteren Meister Spiesen. Mit einem Sieg dort hätten wir selbst die Tabellenführung übernehmen können, doch trotz eines guten Spiels mussten wir uns mit 0:3 geschlagen geben.

Keine Probleme bereitete uns erwartungsgemäß das Heimspiel gegen Schlusslicht Fürth, das souverän mit 13:1 gewonnen wurde. Tore: Nina Holzer (5), Vanessa Vogel  (3), Lena Sicks, Anna Bläs, Sarah Thome, Sarah Becker, Verena Vogel.

Am letzten Spieltag trennte sich unsere Mannschaft von dem 1.FC Saarbrücken
3 unentschieden 4:4. Tore: Nina Holzer (2), Sarah Becker, Janina Freude.

Somit konnten wir die Runde mit einem 4. Platz beenden und hatten mit 32 erzielten Treffern die meisten Tore der Liga erzielt.. Es wäre eine bessere Platzierung drin gewesen, wenn das Spiel in Oberwürzbach nicht unnötig verloren worden wäre. Aber insgesamt hat sich die Mannschaft sehr gut entwickelt und kann stolz auf das Erreichte sein.

Zum Abschluß der Saison konnte zudem beim Kreispokal der zweite Platz geholt werden.

Weitere Highlights der Saison waren sicherlich das gemeinsame Einlaufen beim Oberligaspiel der Männer des FC Saarbrücken gegen Mainz 05 und vor allem bei dem Bundesligaspiel der Frauen des FCS gegen Turbine Potsdam.

Zum Ende der Saison haben uns unsere Torfrau Stefanie Kreuz nach Illingen und Sarah Becker nach Dirmingen verlassen. Der bisherige Trainer Timo Becker trainiert ab sofort die B-Mädchen. Wir bedanken uns bei den dreien für die schöne gemeinsame Zeit.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Eltern, die uns immer unterstützen und bei jedem Spiel lautstark dabei sind. Weiter so !

Anfahrt Sportplatz

So finden Sie uns!

Die Adresse des Fußballplatzes (Kunstrasenplatzes) des FC 1910 Niederlinxweiler lautet: Zur Breitwieshalle 1, D-66606 St. Wendel - Niederlinxweiler

{mosmap text='Sportplatz FC Niederlinxweiler'| lat='49.430081'| lon='7.166721'| dir='1'| dirtype='D'| formdirtype='1'| showdir='0'| tolat='49.430081'| tolon='7.166721'| tooltip='Sportplatz FC Niederlinxweiler'}