Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Herrenmannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

SV Steinberg-Deckenhardt II - FC Niederlinxweiler II 1:4 (1:1)
 
Auf dem ungewohnten Hartplatz bei sommerlichenTemperaturen sollte es einige Zeit dauern, bis der FCN seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Von Beginn an erspielte sich die ersatzgeschwächte Elf aus Niederlinxweiler eine Vielzahl an Torchancen, scheiterte jedoch an den eigenen Nerven oder am gegnerischen Torhüter. Mitten in der ersten Drangphase erzielte jedoch der Gastgeber die bis dahin überraschende Führung. Eine missglückte Abseitsfalle nutze der Spielführer des SVS aus und erzielte das 1:0. Steinberg zog sich nun noch weiter zurück und beschränkte sich überwiegend auf Konter, von denen einer fast zum 2. Tor geführt hätte, Dieter Dellwo klärte aber routiniert. Kurze Zeit später erzielte dann Christoph Baumann mit einem sehenswerten Fernschuß nach Zuspiel von Michael Recktenwald das hoch verdiente und überfällige 1:1, gleichzeitig der Pausenstand.
 
In der 2. Hälfte versuchte Steinberg offensiver zu agieren, doch der FCN blieb überzeugend und druckvoll, hatte aber ebensowenig Glück im Abschluß wie in der ersten Hälfte. Erst ein berechtigter Foulelfmeter (Georg Engel war regelwidirg gestoppt worden), den Thomas Bill eiskalt verwandelte, sorgte für den "Genickschlag" bei den Gastgebern. Diese hatten zwar noch eine gute Gelegenheit, doch der FCN kam durch ein "erzwungenes" Eigentor nach schöner Flanke von Patrick Scheid und durch Jan Fehlhaber nach überlegtem Zuspiel von Georg Engel zum Endstand von 1:4, unterm Strich ein äußerst schmeichelhaftes Ergebnis, denn betrachtet man die Vielzahl an "Hunderprozentigen", so wäre es möglich gewesen, die verbleibenden 6 Tore bis zur magischen 100er-Marke zu erzielen. So bleibt "nur" Platz 4 in der Tabelle, punktgleich mit Bliesen und 1 Punkt hinter Winterbach.
 
SVS I - FCN I 0:2 (0:0)
 
Im Spiel der ersten Mannschaften galt die Devise für die Heimelf: Platz 4 halten, Niederlinxweiler endlich einmal besiegen. Doch der FCN hatte sich an diesem Tag vorgenommen, den theoretisch noch machbaren 3. Platz zu erreichen und dementsprechend war unsere Elf spielbestimmend, ohne jedoch Zählbares hervorzubringen. Bereits recht früh dezimierte sich die Heimelf durch 3 Auswechslungen und der Roten karte gegen Torhüter Freytag nach Tätlichkeit an Rene König selbst und stand nun sehr tief in der eigenen Hälfte. Der FCN spielte bis zum Strafraum, wo Steinberg teilweise mit 9 Mann wartete, und so war die erste Hälfte recht unansehnlich.
 
In Halbzeit 2 änderte sich nicht viel, der FCN war klar spielbestimmend, erarbeitete sich aussichtsreiche Chancen, ohne eine davon zu nutzen und baute dadurch den ansonsten erschreckend schwachen udn sehr körperbetond spielenden Gastgeber zeitweise wieder auf. Erst Roman Weichel gelang es mit einem Kopfball das Abwehrbollwerk zu überwinden. Nun musste Steinberg offensiver werden, doch die lange Unterzahl hatte Kraft gekostet und Niederlinxweiler agierte souverän weiter, kam sogar nach einem von Stephan Schock verwandelten Foulelfmeter, verursacht an Rene König, zum 0:2. Auch hier war ein höheres Ergebnis möglich. So blieb unterm Strich Platz 4 in der Tabelle und ein versöhnlicher Abschluß einer Saison, die so gar nicht erfolgversprechend begonnen hatte.