Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

FCN II – STV Urweiler II 4:3 (1:2) 

Nach dem schwachen Spiel in Scheuern wollte man gegen Urweiler ähnlich deutliche Siege wie in den letzten Jahren einfahren, doch was Trainer und Zuschauer in Durchgang 1 geboten bekamen, war fußballerische Magerkost der Hausherren und die schlechteste erste Halbzeit seit langem.

So zeigte sich der Gast von Beginn an kämpferischer und ging nach einem schönen Fallrückzieher von David Patuschka, als gleich 3 Spieler des STV machen durften, was sie wollten, mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit später das 0:2, als wieder mehrere Spieler des FCN tatenlos zusahen, wie ein Pass durch Marco Thiel von rechts in Norman Hess seinen Abnehmer fand. Der FCN bäumte sich nun ein wenig auf, man stellte taktisch um. Ein langer Einwurf von Michael Recktenwald in den 5-Meter-Raum wurde aus dem Gewühl zum 1:2 ins Tor verlängert. Mehr passierte in Durchgang 1 leider nicht, da Urweiler auf Konter bedacht war, der FCN zu umständlich und fehlerhaft agierte. Trainer Stephan Schock fand in der Kabine dazu die richtigen Worte, denn nach dem Seitenwechsel spielte der FCN zwar nicht unbedingt sehenswerter, aber plötzlich kämpften alle 11 Spieler und man war deutlich feldüberlegen. Logische Konsequenz war das 2:2 durch René König nach Querpass von Dirk Hör, als er gegen die Laufrichtung des Torwarts schoss. Das schönste Tor des Tages gelang Andy Decker zum 3:2 per Direktschuss unter die Latte nachdem Sascha Schmidt einen langen Ball direkt prallen ließ. Niederlinxweiler hatte nun mehrere Gelegenheiten zum 4. Tor, aber auch Urweiler blieb gefährlich und kam nach Torwartfehler zum 3:3.

 Der FCN wollte nun unbedingt das 4. Tor, der Liberoposten wurde aufgelöst und man setzte Urweiler stark unter Druck, wobei diese sogar das 3:4 nach einem Konter hätten erzielen können. Stattdessen gelang dem FCN das 4:3. Nach Flanke von Vincenzo Carrera verlängerte ein Abwehrspieler unglücklich in die eigenen Maschen. Aufgrund der ersten Halbzeit wäre ein Remis gerecht gewesen, so verbuchte man in Niederlinxweiler 3 glückliche Punkte!

 

FCN I – STV Urweiler I 7:2 (4:1) 

Unter der Woche wurde das Nachholspiel bei der SG Bostalsee aufgrund einiger merkwürdiger Entscheidungen des Pfälzer Unparteiischen verloren, weshalb die Devise ausgegeben wurde: den Gegner schon am eigenen Strafraum stören und zu Fehlern zwingen, gar keine Torchancen zulassen.

Unter diesem Druck machte Urweiler direkt mehrere Fehler und so kam der FCN durch einen schönen Freistoß von Jacques Matheis in der 10. Minute zur 1:0-Führung. Das 2:0 erzielte Maxi Coni per Seitfallzieher nach einer Flanke von rechts (32.), ehe Artuhr Grill auf 2:1 (37.) verkürzen konnte nach Fehler in der FCN-Abwehr. Der FCN ließ sich davon nicht beirren und spielte weiter nach vorne, kam durch Jans Fehlhabers Kopfball (43.) und Christian Schüller (45.) nach einem krassen Abspielfehler in der STV-Abwehr zum 4:1-Pausenstand.

Durchgang 2 plätscherte zunächst vor sich hin, der FCN hatte jegliches Tempo aus der Partie genommen und baute so Urweiler noch einmal auf und das 4:2 durch einen Fernschuss von Daniel Wagner zum 4:2 (64.). Das war die Initialzündung für die Heimelf und so brannte man in den letzten 25 Minuten ein wahres Offensivfeuerwerk ab. Christian Maus unbedrängt zum 5:2 (67.), Jacques Matheis per Flachschuss aus 20 Metern zum 6:2 (69.) und erneut der vollkommen ungedeckte Christian Maus (77.) schraubten das Ergebnis auf 7:2, gleichzeitig Endstand der fairen und vom jungen Schiri David Uhl souverän geleiteten Partie. Ihm wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg in der Aufstiegsrunde zur Landesliga.