Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Im Nachbarschaftsduell beim TuS Fürth kam der FCN zum zweiten Mal in Folge zu 6 Punkten.

Im Spiel der 2. Mannschaften passierte allerdings in der 1. Hälte nicht viel, Fürth kämpfte und der FCN versuchte den Ball laufen zu lassen, wobei die Spieler zu wenig Bewegung ins Spiel einbrachten. Nach mehreren halbherzigen Versuchen u.a. durch Michele Alaimo und Thomas Bill fiel dann aber in der 35. Minute der dennoch verdiente Führungstreffer, als Adam Wolczyk einen Freistoß Richtung Winkel zirkelte und ein Abwehrspieler ihn unhaltbar abfälschte. Halbzeit 2 begann, wie die ersten 45 Minuten aufhörten und so erspielte sich der FCN 2-3 Torchancen, wobei jeweils die letzte Entschlossenheit fehlte. Nach einem Foul im Strafraum an Thomas Dib entschied der gut leitende Schiedsrichter Spengler auf Strafstoß. Thomas Bill scheiterte im ersten Versuch noch am Pfosten, doch da ein Spieler des TuS bei der Ausführung bereits nebenThomas stand, wurde der Elfer wiederholt. Im zweiten Anlauf teigte Thomas keine Nerven und verwandelte sicher zum 0:2. Danach hätte der FCN das Ergebnis höher schrauben können, doch die langen Bälle kamen zu ungenau und so brachte man Fürth wieder mehr und mehr ins Spiel.Doch außer dem verdienten 1:2, das eine Kopie des Fresistoßes von Adam Wolcyk war, und einer Roten Karte für die Hausherren, bot das Spiel keinen großen Unterhaltungswert mehr. Egal, 3 weitere Punkte....

 

Im Spiel der ersten Mannschaften waren unsere Jungs vor den Erfolgen des TuS in den letten Wochen gewarnt und gingen entsprechend motiviert ins Spiel. Dieses war aber eigentlich nach 18 Minuten schon beendet, denn zu diesem Zeitpunkt führte der FCN 0:3. Trainer Schock zirkelte den ball genau auf den Schädel von Dirk Hör, der zum 0:1 einnickte, danach eine schöne Einzelleistung von Rene König und ein platzierter Schuss zum 0:2 ehe Sascha Kugge mustergültig auf Rene König passte, der zum 0:3 abschloss. Zur Pause hätte es allerdings 0:5 stehen müssen, da Roman Weichel und Dirk Hör noch  weitere gute Chancen vergaben. Nach der Pause erhöhte Fürth den Druck, der FCN zog sich weiter zurück und verwaltete das Ergebnis. Sascha Kugge und Maxi Coni vergaben dabei noch allerbeste Chancen udn so kam Fürth nch unverdient in den Schlussminuten zum 1:3. Überschattet wurde die in der 2. Halbzeit von Fürth sehr hart geführte Partie von der schweren Verletzung von Markus Zimmer, dem wir an dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung wünschen.