Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Die zweite Mannschaft des FC Niederlinxweiler trat am Sonntag  gegen den direkten Konkurrenten um den dritten Tabellenplatz, den  SV Bliesen, an.  Nach einer unnötigen Niederlage im Hinspiel hatte die Mannschaft einiges gut zu machen. Allerdings wirkte die Reserve des FCN über die gesamte Spielzeit zu nervös und unkonzentriert.  Zwar gelang Georg Engel vor der Pause die 1:0 Führung, doch war es nach der Halbzeit eine dieser angesprochenen Unkonzentriertheiten, die die Gäste aus Bliesen zum 1:1 Ausgleich nutzten.  In der zweiten Hälfte gab es zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten, doch waren es die Gäste die zunächst auf 1:2 erhöhten. Doch der FCN zeigte Moral und erzielte folgerichtig durch Julian Beisecker den verdienten 2:2 Endstand.

Für die erste Mannschaft des FCN galt es die erfolgreiche Siegesserie weiter auszubauen, um so das angestrebte Saisonziel Platz drei zu erreichen. Doch die Gäste aus Bliesen waren die erwarteten schweren Gegner, zumal der FCN stark ersatzgeschwächt ins Spiel ging. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft um Trainer Stephan Schock zu keinem Zeitpunkt an das sichere und schnelle Kombinationsspiel der Vorwochen anknüpfen. Oft ging der Ball zu schnell verloren oder weite Bälle landeten in den Armen des Gästetorhüters. Zwar hatte der SV Bliesen auch nur wenige Torchancen, doch konnten sie eine davon zur nicht ganz unverdienten 0:1 Halbzeitführung nutzen. Nach der Halbzeit steigerte sich die 1. Mannschaft des FCN und konnte so den Druck auf das Bliesener Tor erhöhen. Folgerichtig gelang Routinier Dirk Hör nach einem schönen Rückpass von Andreas Decker den zu diesem Zeitpunkt gerechten Ausgleich. Er ließ mit einem strammen Schuss im Strafraum dem Bliesener Schlussmann keine Chance. Im Anschluss daran war der FCN die spielbestimmende Mannschaft, doch zahlreiche hochkarätige Chancen wurden nicht genutzt, weshalb man sich nach 90 Minuten mit 1:1 trennte.