FC 1910 Niederlinxweiler e. V.
Männerfußball, Frauenfußball, Jugendfußball
Mädchenfußball, AH-Fußball, Kultur (Fasching)

Männerfußball


Der FC Niederlinxweiler hatte noch nie gegen den SV Baltersweiler gewonnen, und auch die Tabellensituation mit dem FC N als Viert platzierter und dem SV B als Dritter der Tabelle versprach ein spannende Partie. Doch zu Beginn waren es nur die Gäste aus Niederlinxweiler die ordentlichen Fußball spielten und so ein um das andere Mal gefährlich vor das Tor der Gastgeber kamen, doch ein Tor sollte zunächst nicht gelingen. Erst als Maximilian Coni nach einem abgewehrten Eckball den Torhüter des SV B mit einem Distanzschuss prüfte und dieser den Ball nicht festhalten konnte, gelang René König die mehr als verdiente Führung für den FC N. Doch Niederlinxweiler ließ nicht nach und spielte weiter offensiv nach vorne. Dennoch war es nicht einer der schönen vorgetragenen Angriffe der zum 2:0 führte, sondern wiederrum ein abgewehrter Torschuss. Manndecker Janusch Patton fasste sich nach einer schönen Einzelleistung ein Herz und prüfte den SVB Schlussmann aus 17 m.

Dieser konnte den Ball nicht festhalten und zum zweiten Mal stand René König goldrichtig und markierte die beruhigende 2:0 Halbzeitführung.
Auch in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der FC N kam zu guten Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Erst nach einem langen Einwurf von Maxi Coni war Trainer Stephan Schock zur Stelle und erzielte per Kopf die 3:0 Führung ins lange Eck. Doch diese sehr deutliche Führung führte zu Unkonzentriertheit in der Abwehr von Niederlinxweiler, und so kam Baltersweiler nach einem Abstimmungsfehler zum 3:1 heran. Keine 5 Minuten später gelang den Gastgeber sogar noch das 3:2. Dadurch schöpfte der SV B neue Hoffnung und stürmte wild nach vorne. Doch ein weiteres Tor sollte nicht gelingen, allerdings führte die aufgeheizte Stimmung dazu, dass sowohl ein Heimspieler als auch ein Gästespieler mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen wurden.

 

Die zweite Mannschaft konnte gegen den schon feststehenden Meister der Reservemannschaften nicht ihre gewohnte Leistung abrufen und verlor mit 2:4. Torschützen waren Thomas Bill und Thomas Dib. Ein ausführlicher Spielbericht folgt (hoffentlich).