Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Nach zahlreichen guten Turnieren ohne zählbare Ergebnisse gelang am Montag, den 29.12.08 endlich einmal ein Turniersieg in der Halle. Dabei schien es am ersten Tag nicht so, als ob der FCN an die starken Hallenspiele beim Victoria Cup in Hangard anschließen könne, doch von Spiel zu Spiel steigerte sich die Mannschaft um Interims Coach Sascha Sonn und es gelang am Ende hochverdient das Turnier in Freisen zu gewinnen.

Gegner in der Vorrunde waren der STV Urweiler, der mit 4:2 bezwungen werden konnte, der SV Wolfersweiler (Endstand 2:1 für den FCN), der FC Freisen 4, der genauso mit 7:0 unter die Räder kam, wie die Mannschaft aus Reitscheid die mit 8:0 aus der Halle gefegt wurde, so dass man souverän und ohne Punktverlust in die Zwischenrunde einzog.

Dort traf man dann auf Ligakonkurrenten Grübelborn dem man trotz besseren Spiel einen Punkt beim 1:1 Unentschieden überlassen musste. Im zweiten Spiel traf man auf die bewegliche Mannschaft aus Baumholder die mit 3:2 besiegt werden konnte, ehe man dann mit einem 5:0 gegen Primstal II den Gruppensieg erlangen konnte.

Im Halbfinale traf dann der FCN auf die gastgebende Mannschaft aus Freisen die man über die gesamte Spielzeit dominierte und mit 2:1 besiegte.

Im Finale traf man wieder auf die Mannschaft aus Grügelborn. Auch hier war man wieder die bessere Mannschaft und führte bis kurz vor Schluß 2:0 doch man war sich anscheinend zu sicher, so dass Grügelborn noch zum 2:2 Ausgleich kam. Im Siebenmeterschießen zeigte der FCN dann keine Nerven, verwandelte alle Elfmeter souverän und siegte endlich einmal gegen Grügelborn. Versüßt wurde dieser Erfolg mit 500 Euro Preisgeld.

 
Mannschaft: Andreas Decker, Sascha Sonn, Janusch Patton, Roman Weichel, Vincenzo Carrera, Guiseppe Carrera, Thomas Dib, Christian Schüler, Christian Jung, Alexander Fuchs