Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Die 1. und 2. Mannschaft des FC Niederlinxweiler beendeten ihre beiden Heimspiele gegen den SV Steinberg-Deckenhardt erfolgreich.
 
Die 2. Mannschaft gewann das Spiel überlegen mit 5:1. Torschützen waren Sascha Schmidt, Georg Engel (2 x), Thomas Bill und Jochen Wagner. Ein weitaus höherer Sieg wurde durch den herausragenden Torhüter des SV und durch eigenes Unvermögen verhindert.
 
Somit wurde zum Ende der Hinrunde Platz 4 erreicht, dabei wurden 10 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen erzielt sowie ein Torverhältnis von 56:17. Bei besserer Chancenauswertung, weniger Verletzungspech und vor allem konzentrierterer Leistung aller Akteure wären nicht nur 5 Punkte, sondern auch viele Tore mehr drin gewesen. Beste Spieler der Hinrunde waren Dieter Dellwo und Georg Engel.


Die 1. Mannschaft war in der Partie gegen Steinberg von Beginn an Spiel bestimmend, ohne jedoch zunächst wirklich torgefährlich zu werden. Mit einem 0:0, welches für den SVS recht schmeichelhaft war, wurden die Seiten gewechselt. Und auch in Hälfte 2 das gleiche Bild: der FCN drückt, wollte unbedingt den Sieg! In der 65. Minute legte der Spielertrainer des FC N, Stephan Schock, einen Freistoß mustergültig vor, der von Jan Felhaber per Kopf zur 1:0-Führung im Tor untergebracht wurde. Kurz vor Ende der Begegnung schloss Alexander Fuchs zum 2:0 Sieg ab.
 
Niederlinxweiler rückte damit mit 24 Punkten auf Platz 5 der Tabelle vor. In der Hinrunde gab es insgesamt 6 Siege, 6 Unentschieden und 3 Niederlagen bei 23:20 Toren. Dies bedeutet die drittbeste Abwehr, aber leider auch den viertschlechtesten Sturm der Liga. Hier gilt es nun in den nächsten Wochen nachzulegen, um uns im Bereich der Plätze 3-5 festzusetzen. Beste Spieler der Hinrunde waren Andreas Decker und Sven Kunkel.
 
Nächste Woche geht es nun im Kirmesspiel gegen den SV Furschweiler, der derzeit weit hinter den Erwartungen zurück steckt. Trotzdem kein Grund, diesen Gegner zu unterschätzen, denn bislang gelang es uns in der A-Klasse noch nicht, den SVF zu schlagen. Anstoß um 12:45 h (2. Mannschaft) und 14:30 h!