Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 3 Spiele
  • Herren 3 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 3 Spielplan

2 Sieg nach der Winterpause

3-1 lautete am Ende das Ergebniss gegen Primstal 2. Die Mannen um Trainer Frank Kessler spielten nicht so gut, wie vergangene Woche in Baltersweiler, der Sieg war trotzdem Sieg verdient. Die Mannschaft konnte weitere wichtige Punkte im Aufstiegskampf einfahren und sich in der Tabelle auf den sechsten Platz vorschieben.

Der FCN war spielbestimmend, Primstal stand in der ersten Hälfte tief hinten drin und versuchte unsere Mannschaft im Spielaufbau zu stören. Das Spiel verlief in der Anfangsphase ohne größere Aufregungen auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 35 Minute ehe Jaquces Matheis den 1-0 Führungstreffer erzielte. Ein hoher Ball kam in den 16-er der Gäste, der Torwart verlor etwas die Orientierung, Frank Kessler konnte ungehindert aufs Tor köpfen, der Ball wäre auch so ins Tor gegangen, aber J. Matheis hielt noch seinen Kopf an den Ball und es stand 1-0. Dies war auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste dann auch besser ins Spiel, Gefahr kam jedoch selten auf. Unsere Mannschaft spielte gut weiter, konnte aber auch keine Chancen mehr verbuchen. So dauerte es bis zur 60 Minute, als Christoph Klos im gegnerischen 16-er 2 Abwehrspieler austanzte und gekonnt zum 2- 0 einschob. Wer dachte, dass das Spiel jetzt gelaufen wäre, der täuschte sich. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr kam Primstal wieder auf und konnte zum 1-2 verkürzen. Der Ball wurde nicht aus der Gefahrenzone gebracht und der Gästestürmer stand richtig und schlenzte den Ball schön ins Tor. Der FCN wurde nun anscheinend wieder wach und hielt nun dagegen. Fast mit dem Schlusspfiff konnte Rene König den 3-1 Endstand besorgen. Sascha Kugge setzte sich im Primstaler Strafraum gut durch und legte uneigennützig quer auf König, der nur noch einzuschieben brauchte.

Es spielten: Dellwo- Kessler, Sonn, Weichel, Stamm, Recktenwald, May, Matheis, Willhelm, Wolczyk, König, Kugge, Klos, Mamuscha

Die zweite Mannschaft hatte spielfrei.