Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Nun also doch….

SV Urexweiler – FC Niederlinxweiler 2:1 (2:1)

Am 19. Spieltag erwischte es nun auch unseren FCN, bis dato nur eine von 3 noch ungeschlagenen Mannschaften im Saarland.

Im Vorfeld des prestigeträchtigen Derbys in Urexweiler wurde das Spiel der zweiten Mannschaften abgesagt, um den sowieso arg ramponierten Rasen zu schonen.

In den Anfangsminuten hatte so mancher Spieler noch Standprobleme und scheinbar kam Urexweiler schneller damit zurecht, denn die ersten Minuten gehörtem klar den Gastgebern. Erst nach ca. 7-8 Minuten nahm der FCN Fahrt auf und hielt spielerisch dagegen, ohne zunächst zwingende Chancen zu erarbeiten. Nachdem die ersten Schüsse noch zu ungenau waren, legte in der 18. Minute Max Coni einen langen Ball per Kopf ab auf Christian Schüller, der seinen Gegenspieler "austanzte" und von der Grundlinie zurück auf den mitgelaufenen Max flankte, der aus 10 Metern unhaltbar einköpfte. Der FCN versuchte nun nachzulegen, doch Urexweiler bäumte sich auf und übernahm ab der 20. Minute wieder das Spiel.

Ein unnötiger Rückpass in Minute 28. per Kopf wurde von Daniel Kessler nicht mehr erreicht und somit gab es Eckball für den SVU, aus dem das 1:1 resultierte, da Gästestürmer Thomas Rech, nicht gerade als Kopfballungeheuer bekannt, freistehend ins kurze Eck einnicken durfte. 2 Minuten später hatte der FCN eine hundertprozentige Gelegenheit auf das 1:2, als nach 2 tollen Kombinationen und direktem Spiel Max Coni den Ball von Außen auf Jacques Matheis spielte, der aus 8 Metern voll drauf hielt und den Torwart anschoss, statt ihn cool ins Eck zu schieben. Auch ein Fernschuss von Chris Jung sowie ein Versuch von Tobi Recktenwald fanden nicht ihr Ziel. In Minute 38 dann das gleiche Spiel wie beim 1:1. Unbedrängt wurde wieder ein ungenauer Kopfball ins Toraus gespielt, wieder gab es Eckball und diesmal war Dennis Hinsberger zur Stelle, der zum 2:1 per Kopf vollendete.

Nach dem Pausentee erwarteten die Zuschauer einen FCN, der das Spiel noch gewinnen wollte, doch leider wurden sie enttäuscht. Durchgang 2 war geprägt von einem defensiven und weit zurückgezogenen SVU, der clever die Räume vor dem eigenen Strafraum dicht machte, die vielen langen Bälle des FCN abfing und dadurch immer wieder gefährliche Konter setzen konnte. Wären die Gastgeber vor dem Tor cleverer gewesen, hätten durchaus noch 1-2 Tore fallen können. Der FCN hatte leider nur nach Standards etwas entgegenzusetzen, so senkte sich z.B. ein 35-Meter-Freistoß von Stephan Schock gefährlich ins lange Eck, doch der Torwart des SVU konnte den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte lenken.

Unter dem Strich eine verdiente Niederlage, bei der einige Spieler wohl schon unter der Woche gewonnen hatten und auf dem Spielfeld den letzten Siegswillen vermissen ließen.

Davon lassen wir uns aber nicht entmutigen, am kommenden Samstag geht es im Heimspiel gegen Braunshausen weiter und auch mit dieser schmerzlichen Niederlage stehen wir weiter oben, als vor Rundenbeginn erwartet.