Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

SV Furschweiler I – FCN I

 

Beim Angstgegner SV Furschweiler sollten diesmal 3 Punkte herausspringen und entsprechend legte der FCN los. Mit schnellen Kombinationen wurde das Mittelfeld überbrückt und viel Druck auf das Tor von Furschweiler ausgeübt, das sich zuerst nur mit langen Bällen erfolglos versuchte.

In der 15. Minute gab Schiri Müller aus Freisen Strafstoß für den FCN nach einem Foul, doch Christian Jung scheiterte. In der 25. Minute gab es erneut Strafstoß, diesmal für Furschweiler, und deren Spielertrainer Thomas Maldener verwandelte souverän zum 1:0.


 

Danach wurde das Spiel allmählich ruppiger, die Fehlpässe mehrten sich, ständig war das Spiel unterbrochen und vor allem der FCN bekam viele Freistöße zugesprochen, die allerdings lange Zeit ohne Erfolg blieben, bis in der 45. Minute Spielertrainer Stefan Schock mit einem langen Anlauf einen Gewaltschuss andeutete und dann doch mit einem technisch perfekten Schuss den Ball in den Winkel zirkelte. Das 1:1 war zugleich der Pausenstand. In der 2. Hälfte schienen einige Spieler der Hitze Tribut zollen zu müssen und auch hier ging es immer noch ruppig zu, Fehlpass reite sich an Fehlpass, beide Mannschaften hatten kaum noch zwingende Torchancen und keine davon führte zu einem weiteren Torerfolg, so dass es letztendlich beim leistungsgerechten 1:1 blieb.

 

Aufstellung:

Kunkel – Jung, Schock, Patton – Fehlhaber, Coni, Spies - Wolczyk, Weichel - Kugge, Fuchs

Eingewechselt: Wagner

 

{mospagebreak}

 

SV Furschweiler II - FCN II 2:4 (1:2)

 

Bei sommerlichen Temperaturen bestimmte der FCN von Beginn an das Spiel, kombinierte flüssig und immer wieder mit Zug zum Tor. Furschweiler blieb vor allem durch lange Bälle gefährlich. Das verdiente 0:1 fiel nach 18 Minuten durch Thomas Bill nach schöner Vorarbeit von Thomas Wohn. Im Anschluss daran hatte Thomas Wohn die riesen Chance zum 0:2, doch der Torwart des SV F klärte vorm Strafraum mit der Hand. Statt Freistoß und Roter Karte ließ der Schiri jedoch weiter laufen. Wenige Minuten später erhöhte Sascha Schmidt überlegt auf 0:2, danach versäumte man es leider, das Ergebnis höher zu gestalten und baute Furschweiler durch individuelle Fehler immer wieder auf, sodass der SV F Überhand gewann. Logische Folge war das 1:2, das zwar verdient, aber aus klarer Abseitsposition erzielt wurde. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, aus der der FC N gestärkt zurück kam und das Heft wieder in die Hand nahm. Trotz einer Vielzahl hochkarätiger Chancen fiel das 1:3 erst in der 65. Minute nach einem schönen Solo des eingewechselten Georg Engel. Ein Kuriosum dann in der 73. Minute: Schuss aufs Tor des FC N, Jörg Freese bekommt den Ball aus 1 Meter zwischen Bauch und Hand geschossen, der Schiri lässt weiter laufen, da er in diesem Moment wohl etwas abgelenkt war und erst nach Protesten der Spieler von Furschweiler entscheidet er auf Strafstoß und Gelbe Karte für Jörg. Der fällige Elfer wurde sehr sicher verwandelt, doch Niederlinxweiler steckte nicht auf und bestimmte wieder das Spiel, erhöhte wiederum durch Georg Engel auf 2:4 und versäumte es, noch weitere Treffer zu erzielen.

 

Aufstellung:

D. Dellwo – Decker – Recktenwald, Freese – Carrera, Hör, Beisecker – Schmidt, Kleczs – Bill, Wohn

Eingewechselt: H.G. Dellwo, Spengler, Coni, Engel