FC 1910 Niederlinxweiler e. V.
Männerfußball, Frauenfußball, Jugendfußball
Mädchenfußball, AH-Fußball, Kultur (Fasching)

Männerfußball


Der FC Niederlinxweiler hatte nach der 4:0 Niederlage aus dem Hinspiel gegen den SV Ottweiler einiges wieder gutzumachen. Dementsprechend motiviert gingen die Mannen um Stephan Schock in die Partie. Von Beginn an versuchte man Druck zu entfalten und kam dem entsprechend auch zu einigen hochprozentigen Torchancen. So schoss Roman Weichel beispielsweise aus nächster Nähe an den Innenpfosten, doch der Ball sprang unglücklicherweise wieder hinaus. Auch ein eigentlich regelkonformes Tor durch Rene König wurde vom Schiedsrichter auf Grund einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. So musste sich der FCN  zur Halbzeit mit einem, für Ottweiler sehr schmeichelhaften, 0:0 begnügen. Nach der Pause das gleiche Bild: der FCN spielte munter nach vorne, während der SV O lediglich durch Standardsituationen gefährlich war.

Doch zunächst gelang es keiner Mannschaft ein Tor zu erzielen. Erst nach einem klaren Elfmeter, verursacht an Sascha Kugge, gingen die Hausherren durch Trainer Stephan Schock mit 1:0 in Führung. Von diesem Zeitpunkt war von den Gästen, die sich im Abstiegskampf befinden, keine Gegenwehr mehr zu spüren. Zwar wurde nach der Führung wiederrum ein Tor wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben, doch Andreas Decker gelang schließlich die endgültige Entscheidung, als er zum 2:0 abstaubte. Der, nach seiner Einwechslung gut spielende, Alexander Fuchs erzielte nach einem gut herausgespielten Konter auch noch das 3:0. Doch der FCN begnügte sich nicht damit, sondern erzielten durch Dirk Hör sogar noch das 4:0, ehe Abwehrstratege Janusch Patton zu dem, auch in dieser Höhe verdienten, 5:0 Entstand traf.