Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Spielbericht 2. Mannschaften

SV Bliesen II – FCN II 3:0 (1:0)

Stark ersatzgeschwächt trat der FCN zum Auswärtsspiel in Bliesen an. Mit Mario Coni und Reiner Zimmer saßen auf der Auswechselbank 2 AH-Spieler, mehrere Stammkräfte fehlten, einige gingen angeschlagen in die Partie. Beide Mannschaften begannen verhalten, erarbeiteten sich zunächst wenige Torchancen. Bliesen ließ den Ball gut laufen, jedoch nur bis ca. 25 Meter vors Tor des FCN, der wiederum mit langen Bällen auf Sascha Kugge und Rafael Klezcz immer wieder gefährlich vor dem Gehäuse des SVB auftauchte.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnte ein Spieler des SVB unbedrängt in den Strafraum flanken, wo ein Stürmer ungedeckt den Ball mit der Brust annehmen konnte und zum 1:0 einschob. In der Folge hatte Rafael Klezcz gleich 4 gute Einschussmöglichkeiten, doch versuchte er zu oft überhastet abzuschließen. Auch Patrick Scheid und Sascha Kugge fanden bei mehreren guten Gelegenheiten keinen gelungenen Abschluss. So ging es durch die einzige echte Bliesener Chance mit 1:0 in die Halbzeit, statt mit einer höheren Führung des FCN.


Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel weiter, die einzige nominelle Spitze Sascha Kugge verletzte sich und musste ausgewechselt werden, so dass es noch schwerer für den FCN wurde. Bliesen beschränkte sich nur noch auf Konter und einer davon führte zum 2:0, wobei der Schütze jedoch sage und schreibe 10 Meter im Abseits stand.

Niederlinxweiler resignierte nun und Bliesen hatte leichtes Spiel, das Ergebnis zu verwalten. Zwar hatte Reiner Zimmer nach schöner Kombination eine Riesenchance zum 1:2, doch das Tor blieb wie vernagelt für unsere Elf. Dieter Dellwo hielt noch einen Foulelfmeter des gegnerischen Torwarts, doch kurz darauf fiel nach einer schönen Einzelleistung das 3:0, gleichzeitig der Endstand der Begegnung.

Unter Strich bleibt eine Elf, die zu früh aufgegeben und zu viel mit sich selbst gehadert hat. Obwohl ersatzgeschwächt hätte an diesem Tag bei besserer Chancenauswertung ein Sieg herausspringen müssen.

Aufstellung:

Dieter Dellwo – Janusch Patton – Michael Recktenwald, Jochen Wagner – Dirk Hör, Vinzenco Carrera, Sascha Schmidt, Patrick Scheid, Rafael Klezcz, Thomas Bill - Sascha Kugge

Eingewechselt:

Reiner Zimmer, Mario Coni

 

{mospagebreak title=Spielbericht 1. Mannschaft} 

 

SV Bliesen I – FCN I 0:1

Nach der deutlichen Leistungssteigerung des FCN im Spiel gegen Baltersweiler gegenüber der Vorwoche sollte ein Sieg gegen den heimstarken SVB her, der mittlerweile vom ehemaligen Coach des FCN – Ingo Volz – trainiert wird.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie gewinnen wollten, denn von Anfang an stand das Spiel unter großem kämpferischen Einsatz. Niederlinxweiler hatte ein optisches Übergewicht, doch Bliesen blieb durch die beiden schnellen Spitzen stets gefährlich, ohne jedoch das Tor von Sven Kunkel in Bedrängnis zu bringen. Einzig ein Freistoß von Jean Marc Gregoire, den Nicho Spies ansonsten fast komplett ausschaltete, strich knapp am Pfosten vorbei So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der recht robust geführt wurde.

Bliesen hatte Glück, dass ein Foul im Strafraum an Rene König vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde und konnte sich in der Folgezeit mehrfach auf den starken Torhüter verlassen. Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. Niederlinxweiler drückte, Bliesen bleib gefährlich. Vermehrt kam es zu Freistößen vorm Strafraum des SVB, und bei zweien hatten die Anhänger des FCN schon den Torschrei auf den Lippen, doch der Torhüter des SVB wehrte beide klasse ab. Chancenlos war er jedoch Mitte der 2. Hälfte, als Stephan Schock einen berechtigten Foulelfmeter – Roman Weichel war im Strafraum von den Beinen geholt worden – sicher verwandelte.

Die verdiente Führung für den FCN. Bliesen versuchte nun noch einmal heranzukommen, doch die größeren Chancen hatte weiterhin Niederlinxweiler, vor allem durch Konter über Alexander Fuchs und Rene König.

Allerdings blieb der Torerfolg verwehrt und so endete das Spiel leistungsgerecht 0:1.

Niederlinxweiler siegte verdient und soltle mit dieser Leistung auch das nächste Heimspiel gewinnen können.

Aufstellung:

Sven Kunkel – Andreas Decker – Markus Zimmer, Nicholas Spies – Roman Weichel, Christian Jung, Stephan Schock, Maximilian Coni, Jan Fehlhaber - Rene König, Alexander Fuchs

Eingewechselt:

Adam Wolczyk, Janusch Patton