Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Herrenmannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

FCN I – SV Furschweiler I 5:1 (2:1)

 

Gegen den bisherigen Angstgegner der A-Klasse begannen die Spieler des FCN stürmisch und hatten bereits nach wenigen Minuten die ersten Gelegenheiten durch René König und Christian Schüller. Der Gegner aus Furschweiler konnte nur reagieren und musste so in der 20. Minute nach Eckball Sascha Sonn das 1:0 durch einen Kopfballtreffer von Maximilian Coni hinnehmen. In der 29. Minute erneut eine 100%ige Chance für die Heimelf, doch statt über das 2:0 zu jubeln musste man nach einem blitzsauberen Konter das 1:1 durch ein Eigentor hinnehmen. Niederlinxweiler ließ sich davon nicht beirren und ging nach Zuspiel von René König auf Christian Schüller erneut in Führung. Bis zur Halbzeit hätte man noch 3 weitere Tore nachlegen müssen, doch meist stand der bestens aufgelegte Furschweiler Torsteher Hans Menzou im Weg. In Durchgang 2 das gleiche Bild, der FCN stürmte, kombinierte teilweise gefällig, Furschweiler versuchte erfolglos zu kontern. Die logische Folge war das 3:1 durch René König nach Flanke Christian Jung in der 50. Minute. In der 66. Minute das 4:1 durch den eingewechselten Giuseppe Carrera und in der 85. Minute das 5:1 durch Christian Schüller besiegelten das 5:1. Furschweiler musste sich am Ende bei seinem Torwart bedanken, dass es nicht zweistellig wurde.

 

Aufstellung:

D. Kessler – S. Schock, T. Alaimo (46. G. Carrera), A. Decker – R. Weichel (60. A. Wolczyk), T. Dib (82. J. Fehlhaber), C. Jung, S. Sonn, M. Coni – R. König, C. Schüller

 

FCN II – SV Furschweiler II 6:1 (2:0)

 

Beflügelt durch den grandiosen Erfolg in Baltersweiler wollte man gegen Furschweiler nachlegen, doch bereits die Vorbereitung auf dieses Spiel gestaltete sich schwierig und man konnte verletzungs-, urlaubs- und krankheitsbedingt nur mit 12 Spielern antreten, wobei Nicho Spies und Christian Ruffing aushalfen sowie Dirk Uhl sein allererstes Spiel bestritt.

Trotzdem brachte man eine schlagkräftige Truppe auf die Beine, schaffte es in Durchgang eins aber nicht richtig ins Spiel. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten prägten das meist unansehnliche Gekicke zweier schwacher Mannschaften und nur aufgrund der besseren individuellen Klasse war der FCN überlegen. Es sollte aber bis zur 30. Minute dauern, ehe Sascha Schmitt nach Zuspiel von Michael Recktenwald das 1:0 erzielte. Nur 4 Minuten später das 2:0 durch Debütant Dirk Uhl, der überlegt ins lange Eck schob. Bis zur Halbzeit änderte sich am Spielstand nichts mehr und so ging man zwar mit der verdienten aber schwach herausgespielten 2-Tore-Führung in die Ansprache von Trainer Schock. Diese schien zunächst gefruchtet zu haben, denn die Spielweise änderte sich, der FCN spielte nun Fußball. Doch mitten in die Angriffsbemühungen hinein erzielte Furschweiler nach einem Konter das 2:1. Da beim Gast aber nun die Kräfte schwanden, erhöhte der FCN das Tempo und kam folgerichtig zu 4 weiteren Toren. Diese erzielten Dirk Hör per Foulelfmeter, Thomas Wohn nach Flanke von Dirk Hör, Sascha Schmitt aus 6 Metern und nochmals Thomas Wohn per Flugkopfball.

 

Aufstellung:

D. Dellwo – J. Patton, M. Recktenwald, N. Spies – D. Uhl, J. Fehlhaber (60. C. Ruffing), D. Hör, S. Schmitt, V. Carrera, T. Bill – T. Wohn