Männerfußball

Spiele und Tabellen unserer Männermannschaften

  • Herren 1 Spiele
  • Herren 1 Tabelle
  • Herren 2 Spiele
  • Herren 2 Tabelle
  • Herren 1 Spielplan
  • Herren 2 Spielplan
  • Herren 1 L/N Spiele
  • Herren 2 L/N Spiele

Beitragsseiten

 

FCN II – VfB Berschweiler II 3:1 (2:0)

Da Berschweiler in den letzten 3 Jahren mit der Reserve 2 Mal Meister wurde, war man gewarnt, wollte aber an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und unbedingt gewinnen.

Beide Mannschaften begannen offensiv und so gab es bereits nach wenigen Minuten auf beiden Seiten erste Gelegenheiten. In den ersten 15 Minuten war der FCN klar überlegen, dann folgte eine Drangperiode des VfB, in der Dieter Dellwo 2 mal klasse rettete. Mitten in dieser Drangphase erzielte Maxi Coni nach Konter und schönem Solo das 1:0, als er 2 Spieler aussteigen ließ und dann dem Torwart mit einem überlegten Schuss ins lange Eck keine Chance ließ. Berschweiler schien nun geschockt zu sein, überließ dem FCN kurzfristig das Spiel und war nur durch Konter gefährlich, doch die Abwehr des FCN stand nun besser als zu Beginn des Spiels. Als Libero Christoph Baumann sich in der 38. Minute mit in einen Angriff einschaltete, aus über 20 Metern den Ball ins Eck zirkelte und somit das 2:0 erzielte, bäumten sich die Gäste noch einmal auf, doch bis zur Pause sollte nichts mehr passieren. Bedingt durch mehrere Wechsel zog sich der FCN in Durchgang 2 weiter zurück und Berschweiler hatte nun einige Zeit mehr Spielanteile, wobei die Konter des FCN immer wieder gefährlich waren. Erneut rettete Dieter Dellwo 2 Mal in höchster Not mit weltklasse Reflexen sowie einmal Michael Recktenwald vor einem einschussbereiten Stürmer. Einer der besagten Konter führte nach langen Ball auf Christian Maus zum 3:0, als Rene König den Ball ins lange Eck schlenzte. Berschweiler wollte nun unbedingt den Ehrentreffer erzielen, spielte phasenweise mit 3 Stürmern, doch die Abwehr stand. Vor allem der eingewechselte Jörg Freese gewann nahezu alle Zweikämpfe in der Defensive. In der 85. Minute gab es ca. 20 Meter vor dem Gehäuse des FCN einen Freistoß, der über die Mauer hinweg genau auf den Torwart getreten wurde. Dieter war davon scheinbar überrascht und so schlug der Ball genau über seinem Kopf zum Anschlusstreffer und Endstand von 3:1 ein. An dieser Stelle ein Dank an Rainer Zimmer, der kurzfristig aushalf und nach seiner Einwechslung in der zweiten Hälfte ein klasse Spiel in der Manndeckung machte, ebenso an Frank Fuchs, der sich nach 80 Minuten verletzte, aber in Ermangelung weiterer Auswechselspieler bis zum Ende kämpfte.