Informationen zur Frauenfußballmannschaft des FC Niederlinxweiler

 

  • In der 3. Runde des Saarlandpokals schied unsere Frauenmannschaft im Heimspiel gegen den Verbandsligisten SG Bostalsee aus. Lange Zeit war der FC Niederlinxweiler dabei gleichwertig. In der Anfangsphase vergab der FC N einige gute Möglichkeiten. Nach 2 Gegentoren in der 20. und 25. Minute verlor die Heimelf etwas die Spielkontrolle. Durch Abspielfehler im Spielaufbau, die Bostalsee auch direkt ausnutzte stand es zur Pause bereits 0:4.

  • Im Viertelfinale des Saarlandpokals trat unser Frauenmannschaft bei der FSG Schmelz-Limbach an. Der FC Niederlinxweiler erspielte sich in der regulären Spielzeit leichte Feldvorteile. Allerdings gelang kein Torerfolg, da die Gastgeberinnen in der Defensive gut standen und wir insgesamt in den entscheidenden Situationen zu hektisch agierten. Ganze 2 nennenswerte Torchancen in der 9. und 80. Minute durch Carina Becker sprangen dabei für uns heraus.

  • Im Verbandsligaspiel bei der 2. Frauenmannschaft des FSV Jägersburg kam die 1. Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler nie richtig ins Spiel. Jägersburg machte von Beginn an Druck und störte den Spielaufbau des FC N frühzeitig.

  • Meisterschaftsspiel in der Frauen Verbandsliga: FV Fischbach - FC Niederlinxweiler

  • Meisterschaftsspiel in der Frauen Verbandsliga: SG Bostalsee - FC Niederlinxweiler. ACHTUNG - Spiel findet auf dem Hartplatz in Gonnesweiler statt.

  • Meisterschaftsspiel in der Frauen Verbandsliga: FFC Dudweiler - FC Niederlinxweiler

  • Im Testspiel beim SV Borussia Spiesen hatte die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler mehr Mühe als erwartet. Beim FC N fehlten 4 Stammspielerinnen, darunter die Torfrau und 2 Innenverteidigerinnen. So musste Spielertrainerin Carina Becker die Defensive umbauen und Julia Rindsfüßer ins Tor gehen. Niederlinxweiler lies den Gastgeberinnen in der 1. Halbzeit zu viel Raum und agierte nur statt zu reagieren. Es mangelte an Laufbereitschaft und einigen Spielerinnen schien noch die Trainingseinheit vom Vortag in den Knochen zu stecken. Der FC N spielte in der 1. Hälfte unsicher und lies viele Chancen zu. Julia Rindsfüßer hielt was zu halten war und zeigte einige Male tolle Reaktionen.

  • Im Spiel beim FV Fischbach begann die 1. Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler engagiert und mit Drang nach vorne. Niederlinxweiler erarbeitete sich so die größeren Spielanteile. Im Spielaufbau waren die Frauen des FC N aber oft zu hektisch.

  • In der Fotogalerie über Medien -> Fotos gibt es aktuelle Porträtbilder unserer Fußballerinnen von Juli 2016 und Spielszenen zum Testspiel gegen den SV Borussia Spiesen vom 27. Juli 2016.

  • Ab sofort gibt es in der Bildergalerie Fotos vom Verbandsligaspiel der Frauen zwischen dem FC Niederlinxweiler und der FFG Homburg. Hier geht's zu den Bilder

    Frauenfußball

  • Carina Becker
    Carina Becker, Spielerin beim FC Niederlinxweiler, übernahm nach der Winterpause der Saison 2015/2016 zusammen mit Alexander Kuntz die Trainingsleitung bei der Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler. Alexander Kuntz musste beruflich bedingt früher als geplant sein Engagement beim FC N wieder beendet. So übernahm Carina Becker Anfang April die alleinige sportliche Verantwortung für die Frauenmannschaft des FC N.

  • Gegen das Topteam der Verbandsliga den SV Bliesmengen-Bolchen konnte die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler nicht viel ausrichten. In der 1. Halbzeit hielt die Heimelf noch ganz gut mit. Bliesmengen bestimmte die Partie und Niederlinxweiler versuchte die sich bietenden Räume durch Konter zu nutzen. Die perfekt eingespielte Gästeelf lies Ball und Gegner laufen und so dem FC Niederlinxweiler nie eine Chance. Die Heimelf hielt hielt bis zur Pause bestmöglich dagegen, lag hier aber bereits mit 0:4 zurück.

  • In den ersten 20 Minuten hielt unsere Frauenmannschaft beim FC Niederkirchen gut mit. Niederlinxweiler hatte in dieser Phase zweimal Glück als die Querlatte einen Treffer der Heimelf verhindert. Wir kamen zu einer guten Torchancen durch einen Schuß von Sarah Thome (21.). Niederkirchen bestimmte fortan die Partie und lies den Ball und den Gegner laufen. Niederlinxweiler bekam so immer weniger Zugriff zum Spielgeschehen.

  • In ihrem ersten Landesligaspiel seit 5 Jahren ging unsere Frauenmannschaft bereits nach 45 Sekunden durch ein Tor von Carina Becker gegen die Sportfreunde aus Heidstock in Führung. Maxi Johann gab die Vorlage zum Führungstreffer. Das frühe Tore brachte wider erwartend keine Ruhe ins Spiel des FC Niederlinxweiler. Viel zu hektisch und mit einigen Stockfehler agierte die Heimelf. Dennoch bestimmte der FC N gegen zunächst nur 10 Heidstockerin die Partie.

  • Im Auswärtsspiel bei der FFG Homburg musste unsere Frauenmannschaft auf einige Spielerinnen verzichten. Zusätzlich standen 4 angeschlagenen Spielerinnen im Kader des FC Niederlinxweiler. Aus diesem Grund kam auch Nina Holzer nach einer 4-jährigen Spielpause wieder zum Einsatz. Sie stellte sich kurzfristig zur Verfügung und half der Mannschaft aus.

  • Auch im 2. Spiel der Landesliga war unsere Frauenmannschaft beim Heimspiel gegen den 1. FC Riegelsberg 2 erfolgreich. Bereits nach 5 Minuten versenkte Maxi Johann eine Flanke von Carina Becker per Kopf zur 1:0 Führung im Tor. Wieder erwartend brachte das Führungstor aber kaum Ruhe in die Aktionen des FC N. Viel zu hektisch und zerfahren agierte die Heimelf in der 1. Halbzeit. Dennoch erspielte sie sich etliche gute Torchancen, die aber alle nicht verwertet wurden. So ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

  • Im Heimspiel gegen den SV Borussia Spiesen fehlte es der Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler in der ersten Viertelstunde an der Organisation. Die Aktionen liefen zu hektisch und die Zuordnung und das Stellungsspiel passten auf Seiten des FC N nicht. Spiesen bekam so zu viel Raum für den Spielaufbau. Die erste gute Torchance im Spiel hatte Carina Becker, die in der 5. Minute knapp am Tor vorbei zielte. In der 7. Spielminute stand die Defensive der Heimelf schlecht. Spiesen konnte frei kombinieren und die 1:0 Führung erzielen. Nur 2 Minuten später fiel per Distanzschuss das 2:0 (9.).

  • Beim Spiel gegen den Tabellenführer der Verbandsliga die DJK Saarwellingen gab es für unsere Frauenmannschaft die zu erwartende Niederlage. Die Gäste erzielten in der 1. Halbzeit 3 Tore durch "Sonntagsschüssen" und in der 2. Halbzeit  unter Mithilfe des FC N 3 weitere Treffer. Da es bei unserer Frauenmannschaft derzeit überhaupt nicht läuft, fallen eben auch Tore die normalerweise so nie fallen würden.

  • Erneut ohne ihre etatmässige Torfrau Eva Bernhard und Defensivspielerin Svenja Buschauer trat unsere Frauenmannschaft zum Spiel gegen die SG Bostalsee. Die Heimelf agierte von Beginn zu nervös und ängstlich. Dieses führte immer wieder zu Fehlpässe, welche die SG abfing und zu Torchancen nutzte. Bereits zur Halbzeitpause war die Begegnung entschieden. Carina Becker erzielte in der 44. Spielminute wenigstens den Anschlußtreffer zum 1:5.

  • Im Heimspiel gegen den direkten Verfolger aus Falscheid tat sich die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler in der 1. Halbzeit schwer ins Spiel zu kommen. Gegen die etwas unstrukturierte Spielweise mit ständigen Positionswechseln gelang es der Heimelf nicht Ordnung in die Partie zu bringen. Stattdessen passten sich die Spielerinnen des FC N der Spielweise der Gäste an.

  • Gegen den SV Borussia Spiesen begann unsere Frauenmannschaft viel zu hektisch. Wenig gelang im Spielaufbau und dem Zusammenspiel. Individuelle Fehler sorgten bereits nach 13 Minuten für einen 0:2 Rückstand. Niederlinxweiler gelang es in der ersten Halbzeit selten Ordnung ins eigene Spiel zu bringen. Der FC N gab sich aber nie auf und kam so bis zur 31. Minute durch 2 Treffer von Carina Becker zum 2:2 Ausgleich. Noch vor der Halbzeitpause erzielten die Gäste die erneute Führung zum 2:3 als zwei unserer Spielerinnen sich nicht einig wurden, wer den Ball besser abwehren kann.

  • Im Saarlandpokalspiel der 4. Runde traf unsere Frauenmannschaft am vergangenen Samstag auf ein junges und dynamisches Team des TuS Jägersfreude. Die Gastgeberinnen drängten den FC mit schnellen Angriffen immer wieder in die eigene Hälfte. Niederlinxweiler spielte zu abwartend und lies den Gegner kommen. Jägersfreude erspielte sich so etliche Torchancen. Eva Bernhard im Tor des FC N und Schwächen beim Abschluss verhinderten einen frühzeitigen Torerfolg für Jägersfreude. Der FC  konnte sich in dieser Phase glücklich schätzen nicht in Rückstand geraten zu sein.

  • Die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler lädt am Dienstag, dem 21. August 2018 zu einer Informationsveranstaltung der Firma proWIN international ein. ProWin international bietet Reinigungs- und Wellnessprodukte, sowie Tiernahrung an. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung ins Clubhaus des FC Niederlinxweiler eingeladen. Beginn ist 19 Uhr.

    Mit einer Bestellung von proWIN Produkten unterstützen Sie die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler bei der Anschaffung von neuer Spielbekleidung. Es besteht aber keine Kaufverpflichtung!

    Kommen Sie unverbindlich vorbei und informieren Sie sich über die umfangreichen Reinigungs- und Wellnessprodukte, sowie die Tiernahrung von proWIN international!

  • Im Saarlandpokalspiel traf unsere Frauenmannschaft im Achtelfinale auf den Regionalligisten FC Riegelsberg. Bereits nach 2 Minuten gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, als Niederlinxweiler den Ball nicht schnell genug aus der Gefahrenzone brachte. Riegelsberg bestimmte fortan die Begegnung und lies den Ball sowie den Gegner geschickt laufen. Niederlinxweiler zeigte Einsatz und Laufbereitschaft. Die wenigen guten Möglichkeiten von Riegelsberg, zu meist nach Distanzschüssen wehrte unsere Torfrau Eva Bernhard glänzend ab. So blieb es bis zur Pause bei der knappen 1:0 Führung für Riegelsberg.

  • Das Verbandsligaspiel in Niederkirchen begann für die 1. Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler nicht sehr verheißungsvoll. Bereits nach 2 Minuten führten die Gastgeberinnen mit 1:0. Niederlinxweiler lies sich dadurch aber nicht beeindrucken. Fortan zeigte die gesamte Niederlinxweiler Frauenmannschaft Einsatz- und Laufbereitschaft. Niederlinxweiler stand nun gut in der Defensive und kam immer wieder durch schnelle Vorstöße zu Torchancen.

  • Beim Hallenturnier der FFG Homburg war für unsere Frauenfußballmannschaft im Viertelfinale Endstation. Nach 2 Siegen (4:1 und 5:1) und einer 1:3 Niederlage gegen die Gastgeberinnen zog der FC Niederlinxweiler ins Viertelfinale ein. Hier war gegen Ligakonkurrent FFC Dudweiler nichts zu holen und der FC unterlag mit 0:5.

  • Im Testspiel gegen den Ligakonkurrenten SV Steinberg/Deckenhardt zeigte die Frauenmannschaft guten und schnellen Kombinationsfußball. Bereits nach 5 Minuten brachte Nina Holzer die Heimelf mit 1:0 in Führung. Carina Becker passte durch die Mitte in den Lauf von Nina Holzer. Niederlinxweiler spielte abwartend, schaltete aber immer wieder schnell auf Angriff um. Nach 20 Minuten glich Steinberg aus. Aus einer anschließenden kurzen Trinkpause kamen die Gäste besser zurück und gingen nur 4 Minuten später mit 2:1 (24.) in Führung.

  • Auch beim SC Falscheid konnte die Frauenmannschaft des FC Niederlinxweiler nicht ihre Negativserie beendet. Niederlinxweiler musste erneut umstellen, da die etatmässige Torfrau Eva Bernhard nicht spielen konnte. Für sie stellte sich Spielertrainerin Carina Becker zwischen die Torpfosten. Die Gastgeber nutzten bis zur 20 Spielminute 2 Stellungsfehler und erzielten, wenn auch aus abseitsverdächtiger Position, 2 Treffer zur 2:0 Führung. In der 1. Halbzeit verlief die Partie auf Seiten des FC N sehr zerfahren.

  • Gegen die 2. Mannschaft des SV Dirmingen spielte unsere Frauenmannschaft im Nachholspiel am 12. September mehr als gleichwertig. Dennoch reichte es erneut nicht zu einem Punktgewinn.